Da die Wünsche des Verstorbenen oder der Angehörigen oft ganz konkret sind, bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen für ein individuelles Angebot für die gewünschte Feuerbestattung.

Wir beraten Sie gerne auch telefonisch unter 030 / 253 29 414.

Der Preis berechnet sich jedoch nach den individuell gewünschten Leistungen.
Folgende Leistungen bieten wir an:

  • Feuerbestattung mit Trauerfeier
  • Feuerbestattung ohne Trauerfeier
  • anonyme Feuerbestattung

Je nach gebuchtem Angebot gehören zum Leistungsumfang:

  • Hausbesuch
  • Erledigung der Formalitäten
  • Schmuck Urne auch ökologisch abbaubar
  • Überführungen / Abholung
  • Überführung der Urne zum Friedhof
  • Fernüberführungen (auch in & aus dem Ausland)
  • Kremation
  • Behandlung der Verstorbenen
  • Ankleiden / Einbetten
  • Sterbeurkunden
  • Trauerfeierbegleitung
  • Redner/ Rednerin
  • Musikalische Begleitung (CD)
  • Sänger
  • Trompeter
  • Organisten
  • Geiger
  • Drucksachen: Einladungen / Danksagungen
  • Blumenschmuck für die Urne (durch eigene Floristin)
  • Kränze, Grabgestecke (Herzen-Sträuße-Kreuze Nachwurfblüten) (durch eigene Floristin)
  • Hallendekoration (Blumen-Kerzen-Dekorationsmaterial) (durch eigene Floristin)

Der Ablauf:
Nach dem Tod werden die Daten und ein dazugehöriger Barcode an den Sarg des Verstorbenen geheftet. Erst wenn eine letzte Leichenschau durch den Amtsarzt durchgeführt wurde, erfolgt die Freigabe zur Einäscherung. Zur Identifikation nach der Verbrennung wird ein hitzebeständiger Schamottestein mit einer Einäscherungsnummer auf den Sarg gelegt. Die Asche wird, zusammengefasst in einer Urne, im Lager des Krematorium aufbewahrt.
Nur mit Urnenanforderungsschein der Friedhofsanlage ist es möglich, die Urne mitzunehmen.

In Deutschland ist es verboten, die Urne mit nach Hause zu nehmen oder an öffentlichen Plätzen zu verstreuen. Mit der Beisetzung auf freier See oder in einem angelegten Friedhofswald gibt es jedoch schon Alternativen zu der normalen Erdbestattung.

Vorteile:
Durch die Einäscherung des Leichnams bestehen keinerlei negative Auswirkungen auf das Erdreich und das Grundwasser. Die meisten Krematorien sind mittlerweile so modernisiert, dass keine Schadstoffe durch die Verbrennung in die Luft gelangen.

Nachteile:
Manche Menschen haben bei einer Feuerbestattung und der anschließenden Aufbewahrung in einer Urnengrabstätte Probleme mit der Trauerbewältigung, da dies ein sehr schneller Bestattungsprozess ist.